> Zurück

SC Fulenbach - Juventus Dulliken 3:5 (2:3)

Markus Wyss 01.09.2017

Der erste unserer Gruppe kam an diesem Freitagabend zum Spitzenspiel. Wir wussten dass es ein richtig guter Test sein wird für unser sehr junges Team. Es regnete das ganze Spiel, doch auf unserem Platz war gleichwohl toll zu spielen. Und der Gegner legte gleich wie die Feuerwehr los. Wir wurden völlig überrumpelt, konnte Juve gleich 3 Eckbälle in den ersten 2 Minuten schlagen jedoch ohne Konsequenzen für uns.

Nach ein paar Weckrufe seitens der Trainer fing sich unser junges Team und hielt gegen einen der stärksten Gegner unserer Gruppe gut mit. Juve mit kräftigen grossgewachsenen Spieler spielte gepflegten Fussball und wir waren gefordert. Nach und nach konnten auch wir Nadelstiche setzen und waren nahe am Führungstreffer. In der 18. Minute war es soweit. Nach eienem guten Angriff über rechts wurde Sidler knapp am rechten Sechszehnner gefoult. Alle machten sich bereit für die Flanke, doch Spielmann Luan schoss ohne zu zögern direkt aufs Tor und überraschte alle auch den Torhüter. So stand es 1:0 für uns. Juve wollte sich die nicht gefallen lassen und versuchte gleich wieder Druck zu machen. Und dieser wurde auch grösser und nur 6 Minuten später hiess es 1:1. Ihre linke Seite machte unseren Spieler vielmals Schwierigkeiten und wir wurden gleich nochmals kalt geduscht, denn nur 3 Minuten später stand es wiederum durch den gleichen Spieler Lang Mike gar 1:2. Wer nun dachte wir gehen unter sah sich getäuscht. Wir versuchten immer unser Spiel gepflegt nach vorn zu spielen und dies gelang auch immer wieder. Nach einem super Angriff von hinten heraus über die rechte Seite. Über mehrere Stationen wurde der Ball scharf zu Mitte gespielt, wo Müller Nicolo spektakulär, zum verdienten 2:2 einschoss. Genau solche Angriffe werden immer wieder versucht zu trainieren, umso schöner ist es, wenn es dann auch im Spiel klappt. Danach standen wir mit guten Möglichkeiten dem Führungstreffer nahe doch es kam wieder anders. Nach einem abgewehrten Foulfreistoss gegen uns wurde der Ball von Juve weit nach vorne gespielt. Wir waren nicht energisch genug und unser junger Torwart auch nicht und schon waren wir wieder im Hintertreffen. Zur Pause stand es 2: 3 für den Leader welchen wir wirklich forderten.

Der gute, aber manchmal unsichere Schiedsrichter pfiff zur Pause. In der Kabine war keine Niedergeschlagenheit zu sehen, denn wir waren ja auf Augenhöhe. Nach zwei Wechseln und ein paar aufmunternde Worte wollten wir den Rückstand wieder wettmachen. 

So kamen wir aus der Pause und erspielten uns in der 48. Minute gleich eine 100% Chance. doch Luan Spielmann konnte diese nicht nützen und nur eine Minute später stand es 2:4 anstatt 3:3.  Doch aufgeben war keine Option, denn die Jungs wollten mehr. Das Spiel wogte nun hin und her wobei sich auch unser junger Torhüter Nico Kaser mehrmals auszeichen. So hielt er uns im Spiel und wir glaubten weiter an einen Punkt. In der 65 Min. hatte wiederum Luan eine 100% Chance sein Lupfer über den Torhüter war nicht stark genug, denn der Torhüter konnte den Ball noch vor der Torlinie festhalten. In der 78. Minute, wiederum über die rechte Seite ein toller Angriff. Luan Spielmann diesmal als Passgeber, spielt scharf durch den Sechszehner, wo Nützi Joel das 3:4 markierte. Nun versuchten wir nochmals alles und kamen auch noch zu Chancen. Aber wie immer wer diese nicht macht, kriegt diese dann selber. In der 85.Min. ein herrlicher Schuss ins Lattenkreuz von 16m. keine Chance diesen zu halten. Auch jetzt gaben wir nicht auf, doch es wollte uns kein Tor mehr gelingen.

Fazit. Eine starke Leistung gegen einen Gruppenfavoriten mit einer sehr jungen Defensive, angeführt von einem 17 jährigen Torhüter, mit einem immensen Potenzial. Wir waren wieder läuferisch und spielerisch auf Augenhöhe. Aber nun bezahlen wir auch Lehrgeld, aber nur solche Spiele bringen unsere jungen Spieler weiter. Wir konnten erhobenen Hauptes den Platz nach guten 90. Minuten verlassen und freuen uns schon auf den nächsten Favoriten. Wyss Markus

Fulenbach – Juventus 3:5 (2:3)    Tore: 18. Spielmann Luan 1:0 , 24. Lang Mike 1:1, 27. Lang Mike 1:2, 35. Müller Nicolo 2:2, 41. Curic Josip 2:3, 49. Ciconne P. 2:4, 78. Nützi Joel 3:4, 85. Ciccone A. 3:5

Fulenbach: Kaser, Fischer, Zeltner, Nikollprenkaj, Stojkaj, Müller, Wyss, Sidler, Spielmann, Tschirren, Böni . Reserve: Steiner, Nützi, Jäggi, Sommer, Richener

Kestenholz: Salvatore F., Scolieri, Lötscher, Salvatore L., Bajrami, Curic, Ciccone P.,Lang, Meyer, Niederer P., Nocera  Reserve: Jandiorio, Niederer R., Vokrri, Ciccone A.