Sportclub Fulenbach seit 1944 

,

Fragerunde Nr. 18 heute mit...

... Barbara Zamarian

Hallo Barbara

Frage 1: Wie geht es dir?

Ich fühle mich gut und bin gesund. Danke fürs Nachfragen.

Frage 2: Seit wann bist Du beim SCF und welche Aufgabe hast du aktuell im Verein?

Vor acht Jahren hat dem SCF eine Aktuarin gefehlt. Ich habe dieses Amt übernommen und bin deshalb gleichzeitig mit Remo in den Vorstand gewählt worden.
Danach war ich drei Jahre für das Sponsoring zuständig und bin nun schlussendlich seit weiteren drei Jahren als Clubhauswirtin engagiert.

Frage 3: Was hast du mit dem SCF / deiner Mannschaft für Ziele?

Meine Mannschaft ist das Clubhausteam.
Wir vier Frauen Janine, Andrea, Conny und ich freuen uns,  das Clubhaus nach dieser leidigen Coronazeit endlich wieder öffnen zu können.
Nebst dem üblichen Verpflegungsangebot werden wir zusätzliche Anlässe organisieren und freuen uns schon jetzt wieder auf viele gesellige Gäste und die ausgedehnten Stammtischrunden.

Frage 4: Welchen Traum würdest du dir gerne noch erfüllen?

Grundsätzlich lebe ich meine Träume, aber ich würde mir gerne noch ein paar längere Auszeiten nehmen und mit unserem Reisemobil Europa bereisen.  

Frage 5: Welches ist deine Lieblingsmannschaft (Ausser dem SCF)?

Der FC Woufu natürlich.

Frage 6: Wen möchtest du gerne für die nächste Fragerunde nominieren?

Unsere Sponsoren sind essenziell. Ohne Sponsoren würde es unseren Club gar nicht geben und wir können uns nicht genug bedanken.
Ich möchte deshalb unseren Hauptsponsor, die Firma LEMP, namentlich Daniel Lemp, für die nächste Fragerunde nominieren.


Kurz und knapp…

Der SCF ist für mich…ein grosses, soziales Umfeld

Dort trifft man mich oft an…zurzeit in Schulhäusern beim Querflöte unterrichten

Das wollte ich schon immer mal loswerden…Ich schätze es sehr, Teil der SCF-Gemeinschaft zu sein. Ich hatte bis vor acht Jahren nicht gewusst, wie viel Anstrengung, Arbeit und Aufwand auch hinter einem Amateurfussballclub stecken. Allen die sich freiwillig und entschlossen für ihren Verein einsetzen, möchte ich ein grosses Kränzchen winden.  


Vielen Dank für das Interview!