Sportclub Fulenbach seit 1944 

, Roland Wiss

SC Fulenbach - FC Mümliswil 8:0 (5:0)

Eine klare Angelegenheit!

Freitag-Abend ist Senioren-Time! Auf dem Sportplatz Bad begrüssten die Fulenbacher Altherren die Gleichaltrigen aus dem Guldental; nämlich den FC Mümliswil.

In den Startminuten brachten beide Mannschaften nicht viel zusammen. Die Fulenbacher Akteure wirkten zu kompliziert und trafen oft die falschen Entscheidungen. Ebenfalls wurde nur immer der entscheidende „Schnitzpass“ gesucht, welcher aber durch Offside oder die gegnerische Abwehr unterbunden wurde. Erst ein kapitaler Fehler in der Mümliswiler Hintermannschaft führte dann zur Fulenbacher Führung. Ab dann war der sogenannte Bann gebrochen. Drei Tore innert 8 Minuten entschieden die Partie frühzeitig zu Gunsten der Heimmannschaft. Es war sogar erlaubt, einen Penalty zu verschiessen. Doch der Fehlschütze machte den Fehler mit dem 5:0 kurz vor der Pause wieder gut.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielgeschehen. Die Mümliswiler versuchten zwar, sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Doch die an diesem Abend vorhandenen Mittel waren einfach zu schwach. Und als Fulenbach die Führung auf 6:0 erhöhte, waren auch die letzten Hoffnungen der Gäste im Keim erstickt. Noch zwei weitere Tore und am Schluss hiess es 8:0 für die Aaregäuer. Eine klare Sache und so bleibt nur noch zu erwähnen, dass sich mit Thomi Werfeli und Äufu Ammann unsere Ältesten in die Torschützenliste eintragen durften.

Tore für Fulenbach: Werfeli, 3x Berisha, 2x Affentranger, Ammann, Bitterli

SCF: Ackermann; Jäggi, Wiss, Frey, Haller; Berisha, Bitterli, Addea (Guldimann), Aebi; Affentranger (Ammann), Werfeli (Addea)

Bemerkungen: Fulenbach ohne Reber, Schenker, Wyss, Iseli, Maurer

Anbei der LInk zu den Aufstellungen und der genauen Spielfolge
https://www.sofv.ch/solothurner-fussballverband/vereine-sofv/verein-sofv.aspx/ln-/v-1826/tg-3438982/