Sportclub Fulenbach seit 1944 

, Roland Wiss

SC Fulenbach - FC Kappel 2:2 (2:0)

Wer die Tore nicht macht (ist selber schuld)

Sehr nachlässig ist Fulenbach gestern mit seinen Chancen umgegangen. Und wie das Sprichwort sagt: „Wer die Tore vorne nicht macht….“ haben die Gäste aus Kappel mit dem späten Ausgleich noch einen Punkt mitgenommen.

Nach einer ausgeglichenen Startphase erzielten die Fulenbacher Senioren früh den Führungstreffer. Anschliessend wurden mehrere Chancen, zum Teil herrlich herausgespielt, kläglich vergeben. Oder man scheiterte am starkreagierenden Kappeler Goali, welcher zum Teil mehrere Versuche mirakulös abwerte. In dieser Phase hatten es die Gastgeber verpasst, das Spiel schon frühzeitig zu entscheiden. Der zweite Treffer, im Nachhinein als trügerisch zu werten, fiel dann kurz vor der Pause doch noch. Zu vor hatten die Einheimischen aber Glück; die Kappeler setzten einen sicheren Ball statt ins Tor an die Latte.

Die zweite Hälfte begann wieder ausgeglichen. Der Gegner, mit dem Willen, dem Spiel noch eine Wende zu geben, erzielte kurz darauf aus abseitsverdächtiger Position den Anschlusstreffer. Nun rochen die Kappeler natürlich Lunte. Das Spiel wippte hin und her, wobei Fulenbach deutlich die besseren Chancen zu verzeichnen hatte. Doch zu unentschlossen, wurden auch diese hochkarätigen Chancen ausgelassen. So kam es, wie es kommen musste und die Gäste erzielten kurz vor Schluss noch den Ausgleich. Es wurde also wieder nichts mit dem ersten Sieg der Fulenbacher Altherren. Und nun folgt am Freitag der schwierige Weg nach Härkingen!

 

Tore für Fulenbach: 1:0 Stefan Reber; 2:0 Patrick Schenker

SCF: Ackermann; Haller (Iseli), Wyss, Tuqi, D. Jäggi; Reber, Bitterli, Wiss, Schenker; C. Jäggi (Maurer), Guldimann (Addea)

Bemerkungen: Fulenbach ohne Aebi, Ammann, Werfeli