Sportclub Fulenbach seit 1944 

, Roland Wiss

FC Wolfwil - SC Fulenbach 1:4 (1:0)

Serie hält nach Derbysieg weiter an...

Nach einer längeren Pause ohne Fussball hatten die SCF-Senioren wieder einmal einen Ernstkampf zu bestreiten. Auf der benachbarten Allmend lud der FC Wolfwil zum Derby ein.

Die Fulenbacher fanden in der Anfangsphase besser ins Spiel. Jedoch verpasste man es, trotz zweier Topchancen den Führungstreffer zu erzielen. Je länger die Halbzeit dauerte, umso mehr glich sich das Geschehen aus. Die Gastgeber versuchten mit ruhigem Spielaufbau zu Chancen zu kommen; die Fulenbacher agierten meist mit langen Bällen in die Spitze. Beide Mannschaften wähnten sich wohl mit dem torlosen Unentschieden bereits in der Pause. Doch bevor der Schiri zur Pause pfiff, gab es noch einen Torjubel zu sehen. Ein Wolfwiler Stürmer konnte unglücklich nur noch per Foul gestoppt werden. Der fällige Penalty wurde eiskalt zur 1:0 Führung der Wolfwiler verwandelt.

Nach dem Pausentee agierte Fulenbach plötzlich wie verwandelt. Hartnäckig wurden die Wolfwiler unter Druck gesetzt und plötzlich funktionierte auch das gewünschte Passspiel. Nach einem herrlichen Pass in die Tiefe, erzielten die SCF’ler den verdienten Ausgleich. Die Aaregäuer drückten weiter und kombinierten sich immer wieder clever durch die gegnerische Abwehrreihe. Ein Doppelschlag innert 5 Minuten entschied dann das Spiel zu Gunsten der Fulenbacher. Dies auch, weil Sugi den einzig richtig gefährlichen Torschuss der Wolfwiler mirakulös abwehrte und somit alle Hoffnungen der Einheimischen zerstörte. Kurz vor Schluss fiel dann noch per Eigentor das 1:4 für die Blauen. Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte ist der Sieg für die Fulenbacher, auch in dieser Höhe, mehr als verdient!


Tore für Fulenbach:
1:1 Stefan Reber; 1:2 Massimo Addea; 1:3 Stefan Reber; 1:4 Eigentor Wolfwil

SCF: Ackermann; Haller, Iseli, Tuqi, D. Jäggi; Wyss, Wiss, Bitterli, Schenker; C. Jäggi (Addea), Reber

Bemerkungen: Fulenbach ohne Aebi, Maurer, Guldimann