Sportclub Fulenbach seit 1944 

, Roland WIss

Sol. Cup Vorrunde; FC Hägendorf - SC Fulenbach 3:4 n.P. (1:0, 1:1)

Erfolgreicher Penalty-Krimi im Cup

Im dritten Spiel der noch jungen Saison gab es ein Vorrundenspiel im Cup zu bestreiten. Anzutreten hatte man bei den neuformierten Senioren vom FC Hägendorf.

Es zeigte sich einmal mehr, dass auch mit 10 Mann Siege möglich sind. Weil Nicolo Müller nach 60 Minuten wegen Notbremse vom Schiri unter die Dusche geschickt wurde, kippte das Spiel zu Gunsten der Fulenbacher. 5 Minuten nach diesem Platzverweis erzielten die Aaregäuer den verdienten Ausgleich. Zuvor wäre dieser schon zu realisieren gewesen, doch wurden einige Chancen zu wenig entschlossen nicht verwertet. In der Schlussphase wäre sogar noch der Siegestreffer möglich gewesen, waren doch die Fulenbacher sogar in Unterzahl überlegen.

Die Geschichte der 1. Halbzeit ist schnell erzählt. Hägendorf war in der Startphase das aktivere Team, ehe Fulenbach anschliessend ebenfalls gefällige Angriffe vortragen konnte. Die Gastgeber gingen mit einem listigen Weitschuss in Führung. Mit einem Lattenschuss wäre sogar fast das 2:0 für das Heimteam gefallen. Es war, bis zum Pausenpfiff des schlechten Schiris, eine ausgeglichene Partie.

Und weil es eben nach 80 Minuten unentschieden stand, fiel die Entscheidung im Penaltyschiessen. Unser Goali Sugi, er parierte 3 Penaltys, durfte sich als Held feiern lassen und brachte Fulenbach mit diesem Sieg ins Cup-Haupttableau.

Tore für Fulenbach: 1:1 Berisha

SCF: Ackermann; Jäggi (Aebi), Wyss, Müller, Haller (Iseli); Frey, Wiss, Bitterli, Affentranger; Berisha, Reber

Bemerkungen: Fulenbach ohne Schenker, Rote (60) Karte Müller