Sportclub Fulenbach seit 1944 

, Roland Wiss

SC Fulenbach - FC Dulliken 5:0 (3:0)

Ungefährdeter Sieg!

Es geht Schlag auf Schlag und die Fulenbacher Senioren bestritten gestern ein weiteres Meisterschaftsspiel zuhause auf dem Bad.

Bereits nach 10 Minuten und dem 2:0 für das Heimteam war das Spiel so gut wie entschieden. Als dann Simon Affentranger mit dem Tor des Abends (ein herrlicher Weitschuss) das 3:0 für seine Farben markierte, gab es keine Diskussionen über den Sieger dieser Partie mehr. Trotz sicherer Führung der Gastgeber war aber der Gegner aus Dulliken jederzeit bemüht, etwas zum Spielgeschehen beizutragen. Doch zu mehr als zu ein paar harmlosen Weitschüssen reichte es nicht.

Die beiden weiteren Tore in der 2. Halbzeit waren mehr als verdient für die Aaregäuer. Mit ein wenig mehr Effizienz oder Entschlossenheit hätte der Spielstand gar noch höher ausfallen können. Bei einigen Situationen konnte sich auch der Dulliker Goali mit guten Paraden auszeichnen. Schlussendlich geht der Sieg der Einheimischen auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Aber wie schon erwähnt, zeigten die Gäste gute Moral und liessen teilweise ihr spielerisches Können aufblitzen. Doch im Abschluss waren Sie an diesem Abend einfach zu harmlos.


Tore für Fulenbach:
1:0 Reber; 2:0 Frey; 3:0 Affentranger; 4:0 Affentranger; 5:0 Berisha

SCF: Ackermann; Bitterli D., Wyss, Iseli, Haller; Frey, Wiss, Affentranger, Aebi; Berisha, Reber (Schenker, Ammann)

Bemerkungen: Fulenbach ohne Bitterli S., Jäggi