Sportclub Fulenbach seit 1944 

, Ackermann David

Sol. Cup 1/2-Final; FC Iliria - SC Fulenbach 5:1 (3:0)

Cup-Aus im Halbfinal!

Es ist schon einige Zeit her, als die Senioren das letzte Mal einen Cup-Halbfinal bestritten haben. Daher war die Vorfreude auf dieses Spiel gross und das Selbstvertrauen aus den drei Meisterschaftsspielen mit 7 Punkten ebenfalls.
Im Wissen, dass der Gegner Iliria, die Adler aus Solothurn, auf ein paar Verstärkungen aus der 1. Mannschaft zurückgreifen könnte, minderte dies ebenfalls nicht.
Vor Spielbeginn machte dann die Mitteilung; Das Spiel findet auf dem Kunstrasen und nicht auf dem Naturrasenplatz statt, die Runde. Dies ist natürlich nicht das bevorzugte Geläuf eines ''Seniores'', was sich dann während dem Spiel aber auch am Tag danach bei einigen Spielern etwas bemerkbar machte...

Fulenbach begann besser und fand früh den Weg vor des Gegners Tor. ''Ben'' tankte sich schön durch und wurde im Strafraum gelegt - Penalty. Gerne hätte man die Führung angenommen, doch der Elfer wurde vom Gefoulten leider nicht verwandelt. Es dauerte nicht lange und die Blauen tauchten wieder gefährlich vor dem Iliria-Kasten auf. Am allernähsten kam man dem Führungstreffer mit einem Pfostenschuss, doch das erste Tor fiel dann auf der Gegenseite.
Nach nämlich guten 20 SCF-Minuten führte ein Fehlpass im Aufbau zu einem Ballgewinn für das Heimteam und mittels schnellem Umschaltspiel sowie nach einem Pass in die Mitte, jubelten die Adler. Dieser Treffer verunsicherte die Fulenbacher ein wenig und es war nun Iliria das mehr in der gegnerischen Hälfte anzutreffen war - zumindest gefährlicher. So hatten auch die Gäste ihre Offensiv-Szenen, die Tore erzielte aber das Heimteam. Nach ärgerlichen Ballverlüsten des SCF und cleveren Spielzügen der stark besetzen Offensive von Iliria stand es plötzlich 3-0. Schock und ein gewisser Unmut machte sich breit und mit dieser Gefühlslage musste man dann auch zur Pausenansprach antraben.

Doch nicht etwa kontraproduktive Kritik, sondern Aufmunterung und die richtige Schlussvolgerung machte sich unter den Spielern breit. Man wollte nochmals alles versuchen und möglichst schnell den ersten Treffer markieren.
Das Spiel blieb dann wieder etwa 20 Minuten offen, Fulenbach versuchte Iliria früher zu stören - wie etwa zu Beginn des Spieles - und sich so Möglichkeiten zu erarbeiten. Dies gelang zwar einigermassen gut, doch schlichen sich auch einige Fehlzuspiele auf dem ungewohnten künstlichen Rasen ins Fulenbacher-Spiel ein und so blieb es bei den Bemühungen. Iliria seinerseits fand immer wieder den Weg aus dem Zentrum über die schnellen Flügel zurück in die Mitte, wodurch sie am meisten Gefahr produzierten und nach etwas mehr als einer Stunde erzielten sie per Schuss von der Sechzehnerkante das entscheidende 4-0.
Nach einer Einzelleistung und dem 5-0 durch das Heimteam, kam Fulenbach durch S.Bitterli doch noch zum (verdienten) Ehrentreffer. Nach ein paar letzten Nachlegungsversuchen und wenigen Nachspielminuten pfiff der gute Schiedsrichter das Spiel und das SCF-Cupabenteuer 2021/2022 ab.

Alles Wenn und Aber nützt nun nichts mehr. Den Finaleinzug hat man verpasst, doch werden es die Altherren in der nächsten Spielzeit wieder versuchen.
Zudem gibt es in der Meisterschaft auch noch etwas zu holen und man ist gewillt die Cupniederlage bereits am Freitag gegen Gerlafingen vergessen zu machen...

Anbei der Link zu den Aufstellungen und der Spielfolge

https://matchcenter.sofv.ch/default.aspx?oid=10&lng=1&s=2022&cp=4404&cr=0&tg=3665663